13
Der Mordfall Johanna Bohnacker-
13.03.2013 20:46
 
im Psychothriller...die Böses säen und Liebe ernten
 
Und immer diese Vorurteile
 
Schade, dass das Mitglied Hopkirk, den ich im Forum www.allmystery.de - Der Kindermord an Johanna Bohnacker - als kundigen und affgeschlossenen Diskussionsleiter erlebt habe, sich als vorurteilsbehaftet in seinem letzten Kommentar ge-outet hat. 
Von den Recherchen, die die Depeschenstube  unter seinem username "Depesche" monatelang investiert hat, weiß Hopkirk ja sehr wenig.
Sei es drum, veilleicht fragt er ja noch, wie wir zu den Aussagen gekommen sind.
Nachfolgend die Kommentare:
 
Diskussionsleiter
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht
   Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen 19.02.2013 um 20:06

Jetzt hab ich's gefunden. Ich glaube, das ist zu vernachlässigen. Der Mensch will vermutlich nur Werbung für sein Buch machen. Meines Erachtens ist die einzige Gemeinsamkeit das Bundesland Hessen. Wobei - wenn man sich die von Black Smurf verlinkten Seiten ansieht, könnte man zumindest einen Zusammenhang zwischen den Morden an Michael Walter und Britta Hafermann für möglich halten. Ich glaube eher, dass der Mörder von Johanna einen Bezug zu Bobenhausen hat, vielleicht Verwandte dort, und dass Johanna ihn zumindest vom Sehen kannte. Alle Leute, die beruflich in Bobenhausen zu tun hatten, sind ja abgeklappert worden. Aber Verwandte von Bobenhäusern - vielleicht sogar aus dem Großraum Alsfeld - wurden meines Wissens nicht kontrolliert.
 
melden
depesche
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht
 
   Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausenheute um 13:38

@hopkirk
Sie tun den Journalisten Unrecht. Vielleicht reflektieren Sie noch mal. Auch beim Mord an Tr. Ulmen hat das zuständige Kommiisariat den entscheidenden Tipp einzig und allein einem Journalisten zu verdanken. Zufälllerigerweise bin ich bei obigen Aussagen Zeugin auf der Polizeidirektion und beim zuständigen Kommisar gewesen. Die unaufgeklärte Mordrate in Hessen ist sehr groß, Schnittstellen und Paralellen sind nicht nur bei Johanna und Britta Hafermann zu ziehen, sondern auch zu Melanie Frank.
Wenn 10 Mordfälle innerhalb von 15 Jahren in einem Umkreis von 200 Kilometern passieren, ist das sicherlich kein Zufall. Das war einer der Ausgangspunkte für die Recherchen der Journalisten, die unter anderem schon im Fall Julia Hose für den Hessischen Rundfunk reportierten.
 
Quelle:
Der Mordfall Johanna Bohnacker wurde und wird derzeit noch immer im Forum www.allmystery thematisiert.
 

Kommentare


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!